Bundesfreiwilligendienst

Bundesfreiwilligendienst im Sport (BFD) – Kooperation mit dem SV Quitt Ankum

Nele Michalski ist in diesem Schuljahr unsere BFD-lerin.
Nele Michalski ist in diesem Schuljahr unsere BFD-lerin.


Bereits seit etlichen Schuljahren kooperiert die Schule mit dem SV Quitt Ankum und wird seitdem sowohl vormittags als auch nachmittags tatkräftig von einer Freiwilligendienstlerin/einem Freiwilligendienstler (BFD-ler) unterstützt. An drei Tagen in der Woche und nach Bedarf (Sportfeste, Ausflüge) ist unsere BFD-Kraft in der Schule, an den restlichen Tagen in verschiedenen Sportgruppen beim SV Quitt Ankum tätig.

Zielsetzung

Unterstützung der sportlichen Aktivitäten an der Schule (Sportfeste, Turniere, Pausengestaltung)

Zeitlicher Rahmen/Umfang

Die BFD-lerin/der BFD-ler ist Di, Mi, Do und bei Bedarf an der Schule, jede Pause und im Ganztag eingesetzt.

Beschreibung/Durchführung

Unser/e BFD-ler/in hat einen eigenen Raum (FiP-Raum = Fit in der Pause) und betreut in den Pausen den Verleih von Spiel- und Sportgeräten an die Schülerinnen und Schüler. Die Kinder können sich auch im Raum aufhalten und Indoor-Spiele spielen.
Der BFD-Raum ist in den Mittagspausen vor dem Ganztagsbetrieb geöffnet und wird von der BFD-Kraft betreut.
Im Ganztag leitet unser/e BFD-ler/in jeweils Sportgruppen (Fußball, kleine Spiele, Bewegung und Action) mit.
Ebenso fährt sie/er als Begleitung mit auf Klassenfahrten und Tagesausflüge der unteren Jahrgänge.

Ergebnisse

Im Ganztag der August-Benninghaus-Schule sorgt unsere BFD-Kraft für eine Bereicherung des Sportangebotes.
Sie/Er ist wichtiger Ansprechpartner und Begleiter während der Pausen für die jüngeren Schüler, ohne Leistungsdruck und ermöglicht weitere sinnvolle, bewegte Pausengestaltungsmöglichkeiten.

Ansprechpartnerinnen

Frau Weßling (Fachleitung Sport)
Frau Balgenort (Schulleiterin)